» Freifunk München » nicht-technische Grundsatzentscheidungen » Schnellverfahren #85 i148: Vorläufige Ablehnung des Sponsorings durch speakfree inc. und Andere

i148: Vorläufige Ablehnung des Sponsorings durch speakfree inc. und Andere



1 Enthaltung2 Ja, Alternativstimme3 Ja, Erststimme4 Nein

Abgelehnt (2. Platz)

5Ja50%Ja
1Enthaltung10%Enthaltung
4Nein40%Nein

Vorläufige Ablehnung des Sponsorings durch speakfree inc. und Andere

Wir sollten vorerst alle Sponsoringangebote durch speakfree und auch andere ablehnen.

Begründung

Unklare Situation des Freie Netze München Vereins

Laut aktuellen Informationen (2015-11-17) des "Gemeinsames Registerportal der Länder" ist noch kein Verein mit dem Namen "Freie Netze München" eingetragen. Ich halte eine Abstimmung über die Annahme jedweder Mittel durch einen noch nicht registrierten Verein für voreilig.

Verlust des "Freifunk München" Images

Es wird gewünscht gesponsorte Router mit Aufklebern des Sponsors zu versehen. Es könnte dadurch der Eindruck entstehen das der Sponsor das Netz betreibt und nicht Freifunk München. Für Freifunk ist es essentiell als Freifunk erkannt zu werden um Netzwachstum zu sichern.

Zusicherung von Gegenleistungen die evtl. nicht umsetzbar sind

Es wird gefordert Plakate / Flyer am Ort der gesponsorten HW auszulegen. Da wir nicht sicherstellen können das dies an allen zukünftigen Standorten möglich sein wird sollten wir dies nicht zusagen.

No suggestions