» Freifunk München » nicht-technische Grundsatzentscheidungen » Grundsatzfrage #84 i146: Prinzipieller Umgang mit Spenden und Sponsoring

i146: Prinzipieller Umgang mit Spenden und Sponsoring



10 Ja, Erststimme

Angenommen

10Ja100%Ja
0Enthaltung0%Enthaltung
0Nein0%Nein

Prinzipieller Umgang mit Spenden und Sponsoring

Spenden können prinzipiell angenommen werden. Sponsoringangebote dagegen werden in jedem Einzelfall als nicht-technische Grundsatzfrage im LQFB abgestimmt.

Spenden sind materielle oder finanzielle Zuwendungen an die Community oder konkrete Projekte, welche an keinerlei Gegenleistungen gekoppelt sind.

Unter Sponsoring fallen im Sinne dieser Regel alle Zuwendungen, die nicht unter "Spende" fallen.

Für eine Abstimmung über Sponsoring sind die folgenden Informationen erforderlich:

  1. Art der Gegenleistung
  2. Dauer der Gegenleistung
  3. Identität (bei Firmen zusätzlich Geschäftszweck) des Sponsors

Begründung

Grundsätzliche Regelung auch für Gespräche mit potentiellen Sponsoren / Spendern notwendig. Aktueller Anlass: Zweckgebundenes Spendenangebot über 5.000,- EUR für Freifunk in Flüchtlingsunterkünften. Im Gegenzug ist ein Logo auf der Webseite, ggf. mit Link erwünscht, aber nicht zwingend.

No suggestions