» Freifunk München » technische Grundsatzentscheidungen » Meinungsbild #78 i137: Release-Verfahren dokumentieren (Abnahmekritierien für Signatur)

i137: Release-Verfahren dokumentieren (Abnahmekritierien für Signatur)



Initiative zurückgezogen

Diese Initiative wurde am/um 14.09.2015 06:13:08 Uhr zurückgezogen, von: [Nicht öffentlich]

Release-Verfahren dokumentieren (Abnahmekritierien für Signatur)

Hierüber wird abgestimmt

Es sollte eine Art abhakbare Todo-Liste erstellt werden für Reviews. Zum einen um nachvollziehbar zu machen, was überhaupt getan wird, zum anderen um nichts zu vergessen. Zudem sollte ein entsprechendes Abnahmeprotokoll von den signierenden Personen erstellt werden.

Zusatzinformationen (zur Erklärung, hierüber wird in dieser Initiative NICHT abgestimmt)

Beim Thema welche Kriterien hier notwendig wären gibt es sicher auch Erfahrungen von anderen Communities, hier ein paar Punkte die mir bei Erstellung der Initiative spontan eingefallen sind als Beispiel. Die genauen Kriterien müssen dann in einer/mehreren Initiativen separat abgestimmt werden.

Beispiele:

  • git changelog reviewen
  • Firmware auf anderem Rechner bauen und checksums vergleichen
  • Firmware wurde vorher bereits im experimental Stadium für X Tage auf X Nodes getestet
  • Stabile Firmware wurde auf X realen Nodes X Tage erfolgreich betrieben

Begruendung

Anzahl der Nodes

Mittlerweile haben wir die 1000 Nodes geknackt und auch technisch nicht so versierte Personen haben vermutlich mittlerweile Router, bzw. die Router hängen an Orten wo sie schlecht erreichbar sind. Entsprechend hohen Impact hätten fehlerhafte Versionen.

Dokumentation/Abnahmeprotokoll

Die Dokumentation stellt sicher, dass nichts vergessen wird und stellt Transparenz her. Ein Abnahmeprotokoll stellt eine gewissen Nachvollziehbarkeit her.

No suggestions